Am 15. Juli wird der GT4 Pack DLC für Assetto Corsa Competizione veröffentlicht und Paul Jeffrey von Racedepartment hatte die Gelegenheit die neuen Autos zu testen und sich vor der Veröffentlichung einen Eindruck von diesem aufregenden neuen Inhalt verschaffen.

DIE DETAILS

  • Video review vom DLC pack
  • 54 neue Designs verteilt auf 11 neue GT4 Fahrzeuge aus der 2019er European GT4 Saison
  • Cars from Alpine, Audi, Aston Martin, BMW, Chevrolet, Ginetta, KTM, Maserati, McLaren, Mercedes, Porsche.
Assetto Corsa Competizione | Gameplay: Maserati MC GT4: Click Here

Wie die meisten von euch jetzt wissen, ist Assetto Corsa Competizione die offizielle Simulation von der SRO organisierten GT World Challenge Europe GT3-Meisterschaft und die wohl beste Ansammlung von GT3-Teams und Fahrern aus der ganzen Welt. Nachdem die Simulation für die Hauptsaison 2018 begonnen hatte, wurde sie in den letzten Monaten um die Saison 2019 mit sehr beeindruckenden Intercontinental GT Challenge Teams und Strecken erweitert.

Kunos Simulazioni wird am Mittwoch den 15. Juli 2020, das neueste DLC Pack in der Weiterentwicklung von ACC, veröffentlichen. Es enthält die GT4 European Series 2019 die von der Spezifikation her von der Geschwindigkeit und Technologie etwas unter den GT3 Boliden liegen und ein völlig anderes Fahrerlebnis bieten.

Assetto Corsa Competizione GT4 Pack DLC Review
  • Online multiplayer bieten Multiclass Racing ohne GT4 Fahrzeuge zu besitzen
  • Gemischte Fahrzeugklassen (GT3, GT4, SuperTrofeo und Cup) auf Servern möglich
  • Einige GT4 Fahrzeuge sind mit elektronischen Systemen ausgestattet

Um als eine neue Kategorie in die Simulation aufgenommen zu werden, hat Kunos die Möglichkeit eröffnet, sowohl den GT3 als auch den GT4 gemeinsam in Online-Multiplayer-Lobbys zu fahren, um Assetto Corsa Competizione endlich Rennen in mehreren Klassen zu ermöglichen. Da wir jetzt einige verschiedene Klassifikationen in der Simulation darstellen, wurden die Server in die folgenden Kategorien unterteilt:

Mixed – Standardeinstellung mit allen Fahrzeugkombinationen und Multiclass
GT3 – Nur Fahrzeuge mit GT3-Spezifikation
GT4 – Nur Fahrzeuge mit GT4-Spezifikation
ST – SuperTrofeo Autos
Cup – Cup Serienautos

Ein wirklich netter Schritt von den Entwicklern ist, das Spieler die den GT4-Inhalt nicht besitzen, weiterhin an einem gemischten Server teilnehmen und Rennen fahren können wo sie z.B. mit GT3-Autos fahren.
Es ist jedoch zu beachten, dass Multiclass Rennen nicht in der Offline Single Option enthalten sind.

Assetto Corsa Competizione | Gameplay: Porsche 718 Cayman Clubsport: Click Here

Darüber hinaus enthält das neue Paket der Simulation den brandneuen V1.5 Build der einige interessante Änderungen und Verbesserungen enthält, die von besonderen Interesse sein könnten:

  • Interaktive Streckenkarte auf dem Garagenbildschirm und Integration in Spiel- und Broadcast-HUDs
  • Überarbeitung der Controller-Verwaltung zur Unterstützung mehrerer Instanzen desselben Controller-Geräts
  • Überarbeitung der Controller-Erkennung, um Geräte, die nicht in der Sitzung verbunden sind, besser handhaben zu können
  • Bessere Implementierung der magischen Physik
  • Implementierung von Fahrzeug Elektronik Systemen für bestimmte GT4-Fahrzeuge
Assetto Corsa Competizione | Gameplay: Aston Martin Vantage GT4: Click Here

Also, welche Autos sind in der neuen Packung enthalten? Nun, wir haben eine große Auswahl an verschiedenen Designprinzipien und Stylings – einer der vielen Gründe, warum GT4-Rennen absolut unglaublich sind:

  • Alpine A110 GT4 (7 Designs)
  • Aston Martin Vantage GT4 (7 Designs)
  • Audi R8 LMS GT4 (4 Designs)
  • BMW M4 GT4 (8 Designs)
  • Chevrolet Camaro GT4R (2 Designs)
  • Ginetta G55 GT4 (1 Designs)
  • KTM X-Bow GT4 (3 Designs)
  • Maserati MC GT4 (1 Designs)
  • Mclaren 570S GT4 (5 Designs)
  • Mercedes AMG GT4 (10 Designs)
  • Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport (4 Designs)

Das sind 52 neue Lackierungen – eine ziemlich schöne Sammlung von GT4-Autos, gegen die man auf den verschiedenen Strecken innerhalb von ACC antreten kann!

Am Montag Abend traf sich Paul Jeffrey mit den Kunos Entwicklern und eine Reihe von Simracing Persönlichkeiten auf den Online-Servern in ACC um mit den neuen GT4-Autos in zwei 20-minütigen Rennen auf dem Brands Hatch Grand Prix und den Zolder Circuits gegeneinander anzutreten. Es war viel Action und es gab einige schöne Einblicke in die GT4-Autos. Wenn du es verpasst hast, kannst du dir das Rennen aus seiner Sicht auf dem RaceDepartment Twitch-Kanal HIER ansehen.

Aber nun noch mal zurück zum Einzelspieler Modus. Das neue Paket enthält auch einige neue Spielmodi für die GT4 Autos. Als Teil der Version 1.5 haben wir jetzt die Möglichkeit, an Offline-Events teilzunehmen, die die reale GT4 European Series widerspiegeln. Im Einzelspieler Modus haben wir jetzt zwei 60-minütige Einzelrennen in Einzelkategorien pro Wochenende mit Fahrer Wechsel in einem dafür vorgesehenen Zeitfenster, jedoch ohne Reifenwechsel und Auftanken. Dies wird als offizieller Einzelspieler Spielmodus repliziert. In der Real-Life-Serie können Reifen nur gewechselt werden, wenn sich die Wetterbedingungen während der Sitzung ändern.

Wenn Sie im benutzerdefinierten Modus fahren möchten, können Sie die Ereigniseinstellungen natürlich so einstellen, wie Sie möchten.

Alles in allem – sehr aufregende Zeiten!

QUELLE: Racedepartment.com

By Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.