Frohe Kunde kommt nun aus dem Hause von LiLac Rennsport mit Lucas Luhr und Ricki Martino. Eine Kombination von “Kerlen” wie man sie im Rennsport sehr gut brauchen kann, denn alles was sie sagen ist stets ungefiltert und pur. Eigentlich genau das was Lucas Luhr noch vor kurzem in einer Videokonferenz bei Pitwalk zum Untergang der DTM von sich gegeben hat.

Die Rennsportfans sind natürlich hellauf begeistert das nun endlich wieder um den Motorsport geht und nicht um das was hinter ihnen liegt zum Thema Ironforce und Ring Police.

Jetzt startet ein neues und spannendes Kapitel. Trotz der bescheidenden Corona Situation, was natürlich vielen Teams in ihrer Planung teilweise extrem geschadet hat, konnte LiLac Rennsport weiter an dem Start ihres neuen Teams arbeiten, wenn auch etwas anders als ursprünglich geplant.

Nun ist es endlich soweit, denn am kommenden Wochenende steht das Team endlich wieder auf der Rennstrecke. LiLac Rennsport geht vom 11.-13.09.2020 mit einem Porsche 911 GT3 Cup und dem Newcomer Noah Nagelsdiek als Fahrer auf dem Nürburgring in der GTC Race an den Start.

Die GTC Race wird an dem Wochenende im Rahmen der DTM in 2 Rennen an den Start gehen. Diese werden über 30 Minuten laufen.

Im Detail:

GTC Race: 2 Sprint-Rennen über jeweils 30 Minuten
Goodyear 60: 1 Rennen über 60 Minuten, inkl. Pflichtboxenstopp

Die Klasseneinteilung:

Klasse 1: aktuelle GT3
Klasse 2: GT3-Vorgänger
Klasse 3: Porsche 991 GT3 Cup (Generation 1 + 2)
Klasse 4: GT4-Fahrzeuge
Klasse 5: Super-Trofeo-Klasse

Quelle: https://www.gtc-race.de/serieninfos/die-serie/

Also alles in allem auch eine interessante Rennserie und wohl auch ein guter Kontrast zur ADAC GT Masters.

Infos zur GTC Race Rennserie: https://www.gtc-race.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.