RennWelten ist vor kurzem als Nachfolge der von dem bekannten Rennfahrer Lucas Luhr entstandenen Simracing-Community entstanden. Das Team rund um Lucas Luhr hatte sich, wie viele andere prominente Rennfahrer, ebenfalls dem Thema Simracing gewidmet. Schnell wuchs dieses Projekt und damit auch der Aufwand. Deshalb hatte man sich dazu entschieden dieses Projekt an RennWelten.online zu übertragen.
Ein kurzer Schreckmoment ging durch die Community als Lucas Luhr diese Nachricht veröffentlichte. Aber er unterstrich auch direkt in seinem Statement, dass sich nichts an seinen eigenen Aktivitäten ändern wird und er auch weiterhin an so viel Rennen teilnehmen wird wie es ihm die Zeit hergibt. Also im Grunde so wie auch vorher und LILAC Rennsport bleibt weiterhin in der Partnerschaft.

Eine Gruppe von Administratoren baut nun nach und nach dieses bis jetzt erfolgreich gestartete Projekt aus. Bedingung zur Teilnahme ist eigentlich erst einmal nur, dem Discord Channel beizutreten. Dann allerdings kommt schon eine kleine Flut von Channels auf einem zu, wo man sich aber nach kurzer Zeit auch zurechtfinden sollte. Wenn nicht, dann stehen vor allem die immer sehr freundlichen Admins mit Rat und Tat zur Seite. Manchmal hat man das Gefühl, die übernachten sogar im Discord, da man gefühlt zu jeder Zeit und fast direkt eine Antwort bekommt. Sollte mal kein Admin da sein, sind aber auch zahlreiche hilfreiche Leute aus der Community da und helfen wo sie können.

Wichtig ist und das Motto lautet, stets in einem freundlichen Ton miteinander umzugehen. Darauf legen alle Verantwortlichen von RennWelten und LiLac Rennsport extrem viel Wert!

Der nächste Schritt liegt dann an jedem selbst. Man kann sich entweder rein Kommunikativ an der Community beteiligen in diversen Chat Kanälen, wo es nicht nur um das Simracing geht, sondern auch andere Themen aus dem alltäglichen Leben. Der Motorsport kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz.

Sollte man dann das Bedürfnis haben an der Rennserie von RennWelten teilnehmen zu wollen, dann muss man sich dafür über deren Webseite mittels eines Formulars, registrieren. Aktuell wird nur die Rennsimulation “Assetto Corsa Competizione” unterstützt. Begründet damit, dass man eine aktuelle Simulation nutzen möchte, zu der möglichst viele Leute Zugriff haben und mit möglichst geringem finanzielle Aufwand teilnehmen können.

Aktuell laufen dort auch einige Rennserver die für jeden “ohne Passwort” zugänglich sind. Man muss lediglich ein Safety Rating (SA) von mind. 30 erfüllen. Gefahren wird aktuell mit den GT3, GT4 und der Super Trofeo auf diesen Servern.

Wer also Lust auf eine neue Erfahrung im Simracing hat, der sollte dort auf jeden Fall mal reinschauen. Auch GRC-TV wird sich dort versuchen, auch um sich ein genaueres Bild dieser neuen Community machen zu können.

Einfach das Bild (oben) anklicken und den RennWelten Discord Channel joinen! Alles weitere erfahrt ihr dort.
That’s it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.