Die Kollegen von Racedepartment haben am 21.07.2020 ein Event veranstaltet an dem das GRC-TV Team sehr gern teilgenommen hat. Die Kombi läßt eigentlich keine Fragen offen.

Simulation: Automobilista 2
Fahrzeug: Super V8
Strecke: Adelaide GP

Allein bei den Daten konnte man davon ausgehen, dass das ein spannender Rennabend werden sollte.

Die Super V8 lassen sich extrem toll fahren, aber nur wenn man mit sehr viel Respekt an diese PS Boliden herangeht.

Daten:
Ja genau, da warten 640 Pferdchen auf ca. 1400kg Kampfgewicht und dazu noch 530Nm Drehmoment die deinem Gasfuss einiges an Feingefühl abverlangt.

Kurzum, das macht einfach nur Spass. Diese puren Rennmaschinen findet man nicht umsonst in fast jeder Rennsimulation. Sicher auch deshalb, weil man solche Rennwagen in Europa kaum noch findet. Die Aussies sind schon ein spezielles Völkchen. Danke dafür!

Das GRC-TV Team war an diesem Rennabend mit Didi und Mimo unterwegs. Es geht in der Sommerpause einfach darum zu schauen, mit welcher Sim wir möglicherweise Lust haben eine Rennserie mitzufahren. Zur Auswahl stehen momentan iRacing, ACC und halt AMS2.

Das Rennen war sehr spannend mit ein paar “Ups and Downs”, da das Setup auch noch nicht wirklich optimal war. Aber es ging uns auch darum zu schauen was Automobilista 2 in administrativer Sicht kann. Da gibt es ziwschen den o.g. Sims wirklich extreme Unterschiede. Grad was die Menüführung angeht und auch, wie man durch die Sessions geleitet wird von der Sim. Wetter Optionen sind dann noch das i-Tüpfelchen, was uns Simracer immer interessiert, vor allem wie es umgesetzt ist. Da ist iRacing aktuell zumindest raus, da es dort einfach noch nicht regnen will.

Die Reise geht aber weiter. Demnächst werden wir wieder ACC testen und am Ende schauen ob wir noch irgendwo einen Platz in irgend einer Rennserie finden.

By Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.